Aktuelles
© Kirchengemeindeverband Göschwitz - Rothenstein 2015 - 2020
lorem ipsum dolor sit amet
Kirchengemeindeverband Göschwitz - Rothenstein
Aktuelles
GKR Klausur in Schwarzenshof Vom 17.1. bis 19.1.2020 fand die Klausur des GKR Göschwitz-Rothenstein in Schwarzenshof, der Begegnungs-und Bildungsstätte der Evangelisch-methodistischen Kirche, statt. Welche Aufgaben stehen vor dem neuen GKR, welche Kompetenzen gibt es und wer kann was übernehmen? Diese Fragen standen auf der Tagesordnung. Die Moderation der Klausur übernahm wieder Frau Lange-Knopsmeier. Schwerpunkte in der GKR-arbeit sind geistliches Leben, diakonische Arbeit, Kinder- und Jugendarbeit, Personal und Ehrenamt, Haushaltsangelegenheiten, Bau, Öffentlichkeitsarbeit, Gremienarbeit und Gemeindeigentum. Zu diesen Schwerpunkten wurde sich ausgetauscht: Welche konkreten Aufgaben ergeben sich und wer kann sie übernehmen? Dieser Austausch erfolgte in einer offenen und ehrlichen Atmosphäre. Im Ergebnis der Diskussion wurde eine Aktivitätenliste erstellt und die Verbindlichkeiten festgelegt. Das zweite große Thema war der Veranstaltungsplan 2020. Hierbei konnten wir auf den Plan des Jahres 2019 zurückgreifen und kirchliche Termine festschreiben. An Traditionen in den Gemeinden soll ebenfalls festgehalten werden, wie u.a. am Osterspaziergang, Himmelfahrtsgottesdienst und Herbstausflug. Und gut angenommene neue Veranstaltungen sollen weitergeführt werden, wie das Sommerfest. Auch Konzerte und Lesungen wird es in 2020 geben. Der komplette Veranstaltungsplan wird den Gemeindegliedern bekannt gegeben werden. Es bestand ein gutes Verhältnis zwischen Arbeit und Freizeit und eine Zeit für Kultur, die sich als Spielstunde zeigte. Gemeinsam einen Turm bauen, das war die Aufgabe, die wir mit Erfolg meisterten. An den Abenden fanden wir uns zusammen, um auch mal mehr Zeit für private Gespräche zu haben. Die Klausur endete mit einem Abendmahlsgottesdienst. Rückblickend können wir stolz auf das Erreichte sein. Die gemeinsame Arbeit hat die Mitglieder des KGV zusammenwachsen lassen. Wir haben uns besser kennen lernen können und wir haben Gemeinschaft erlebt. Das Fundament für die weitere Arbeit ist gelegt.
zurück zurück